Seit 30 Jahren begleitet Martin Samrock mit seinem Orgelspiel die Gottesdienste in der Jakobusgemeinde in Freiendiez und in unserer Region.

Fast jeden Sonntag und an den Feiertagen kann man ihn in der Jakobuskirche an der Orgel hören. An Ostern und Weihnachten, wie auch an Karfreitag und am Ewigkeitssonntag.

Seine Musik hat sehr viele Menschen in den unterschiedlichsten Lebenssituationen begleitet. Bei Taufen und Beerdigungen, bei Konfirmationen und Trauungen, bei Jubiläen und Gedenktagen. 

Vor fünf Jahren habe ich ihn zu seinem 25jährigen Dienstjubiläum interviewt und zum Abschluss gefragt, was er sich für die nächsten fünf Jahre wünscht.

Seine Antwort lautete damals: „Ich wünsche mir sehr, dass im Lauf der nächsten fünf Jahre viele Menschen das Singen wiederentdecken und zahlreicher an den angebotenen Chorprojekten teilnehmen als in den letzten fünf Jahren; dass dadurch Gemeinschaft und auch Gemeinde wächst.“

Im März kam Corona. Jetzt dürfen wir gar nicht mehr singen. Vielleicht geht der Wunsch ja für die nächsten fünf Jahre in Erfüllung. Vielleicht ist dann die Sehnsucht der Menschen nach Gesang so groß geworden, dass sich wieder mehr zusammenfinden, um gemeinsam zu singen – nicht nur sonntags im Gottesdienst. Vielleicht ist Singen mit anderen ja auch ein Wunsch von uns. Wer weiß?

Doch solange das noch nicht geht, kann man Martin Samrock jede Woche mit einem neuen Musikstück auf unserem YouTube Kanal „Evangelisch in Diez“ hören und ein Gesangbuchlied zu seiner Begleitung singen.

Und für alles, für Musik und Gesang, für gute Ideen und schöne Konzerte sagen wir „Danke“ und gratulieren aus der Jakobusgemeinde und der Stiftskirchengemeinde ganz herzlich. Wir wünschen ihm Gottes Segen für seine Arbeit in den folgenden Jahren.

Maike Kniese